Atelier Hammerl Dannenberg | Toni Goldwascher, Kinofilm
Atelier Hammerl & Dannenberg inszeniert Räume, Hotels, Ausstellungen, Museen, Objekte, Restaurants, Geschichte, Firmen und Inhalte
Atelier Hammerl Dannenberg, Architektur Design München, Tanja Hammerl Szenografin München, Achim Dannenberg Architekt München, Architektur und Ökologie, Hospitality, Architektur als Marketingfaktor, Ausstellung Planung, Ausstellungsgestaltung, Ausstellung Gestaltung, Corporate Design München, Corporate Design Konzept, Hotel Konzept, Hotelplanung, Hotelkonzepte, Hotel Planer Hotel, Innenraum Design, Innenraumplanung, Innenraumdesign, Wellness Hotel Design Wellness Konzepte, Wellnessplanung
20193
single,single-portfolio_page,postid-20193,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-2.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

Toni Goldwascher, Kinofilm

TONI GOLDWASCHER ist eine archaische Geschichte in der Stimmung von “Tom Sawyer”. Die Geschichte spielt ein paar Jahre nach dem zweiten Weltkrieg in einem kleinen Dorf am Inn. Hinter der Fassade einer “heilen Welt” gibt es alte, unausgesprochene Feindschaften und Rivalitäten. Held der Geschichte ist der zwölfjährige Toni (Lorenz Strasser), genannt “Toni Goldwascher”, der mit seiner Mutter Maria (Maria Brendel) und seinem Hund Strupp im “Goldwascherhaus” außerhalb des Dorfes nahe am Fluss wohnt. Tonis Großvater hat hier früher tatsächlich Gold gewaschen – was im Dorf als der Versuch galt ohne ehrliche Arbeit reich zu werden.

Das ist zwar lange her, doch das Haus gilt im Dorf immer noch als Schandfleck. Toni ist ein Außenseiter ohne eigenes Zutun. Der Großbauernsohn Hans Beil (Florian Schlegl) drangsaliert Toni nicht nur mit seiner “Unterdörfler-Bande”, er will ihm auch seine Goldbucht am Fluss streitig machen, dort wo Toni versucht – wie früher sein Großvater – Gold zu waschen.

Zwei Kinder aus dem örtlichen Waisen- haus, der Epileptiker Herbert (Luis Huber) und die stumme Elfie (Annemarie Lechner) sind zwar auf Tonis Seite, aber viel ausrichten können sie auch nicht…

FACTS

GENRE
Drama

REGIE
Norbert Lechner

DREHORTE
Niederbayern und Oberösterreich

UMFANG
Studiobauten, Originalmotive, SFX

PLANUNGSZEIT
2006

SZENENBILD
Tanja Hammerl

AUSZEICHNUNGEN
“prädikat besonders wertvoll” 7. Internationale Kinderfilmfestival Buones Aires, Golden-Kite-Award

LINK
zum Trailer