Atelier Hammerl Dannenberg | Hotel Störes, St. Kassian
Atelier Hammerl & Dannenberg inszeniert Räume, Hotels, Ausstellungen, Museen, Objekte, Restaurants, Geschichte, Firmen und Inhalte
Atelier Hammerl Dannenberg, Architektur Design München, Tanja Hammerl Szenografin München, Achim Dannenberg Architekt München, Architektur und Ökologie, Hospitality, Architektur als Marketingfaktor, Ausstellung Planung, Ausstellungsgestaltung, Ausstellung Gestaltung, Corporate Design München, Corporate Design Konzept, Hotel Konzept, Hotelplanung, Hotelkonzepte, Hotel Planer Hotel, Innenraum Design, Innenraumplanung, Innenraumdesign, Wellness Hotel Design Wellness Konzepte, Wellnessplanung
20353
single,single-portfolio_page,postid-20353,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-2.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

Hotel Störes, St. Kassian

Zu dem bestehenden Baukörper des Hotels “Störes” in St. Kassian im Grödner Tal wurde eine Erweiterung gesucht. Das Hotel liegt am Ortsrand mit herrlichem Blick auf die Dolomiten.

 

Um das umfangreiche Volumen in die traditionelle Gebäudestruktur und Proportionen des Dorfes einzubinden wurden zwei sichtbare Baukörper mit einer  außenliegenden Lamellenstruktur entwickelt. In dem einem Gebäudeteil befinden sich die Suiten u. Appartements, im zweiten Bauteil ein Wellnessbereich mit Schwimmbad. Unterhalb des Spas entwickelt sich ein lichtdurchlässiger Steinsockel aus Gabbionen. Dahinter befinden sich die voll verglasten Zimmer mit ihren Loggien.

 

Desweiteren liegt das Hotel in unmittel barer Nähe zu den Aufstiegsanlagen des Piz Sorega. 40 Zimmer, ein Spa-Bereich und ein Retaurant mit Sky Bar werden so angeordnet dass das einmalige Naturerlebnis Dolomitenbergwelt in einzigartiger Weise inszeniert wird.

FACTS

LAGE
St. Kassian

BEREICH
Architektur / Interior

KUNDE
privat

UMFANG
ca. 30 Zimmer, SPA-Bereich, Restaurant, Bar

BEARBEITUNGSZEITRAUM
2010

LEISTUNG
Wettbewerbsentwurf, 2. Preis

PROJEKTBETEILIGTE
Achim Dannenberg, Bruno Franchi, Ulrich Pfannenschmidt