Atelier Hammerl Dannenberg | ***** HOTEL “SCHWABINGER TOR”
Atelier Hammerl & Dannenberg inszeniert Räume, Hotels, Ausstellungen, Museen, Objekte, Restaurants, Geschichte, Firmen und Inhalte
Atelier Hammerl Dannenberg, Architektur Design München, Tanja Hammerl Szenografin München, Achim Dannenberg Architekt München, Architektur und Ökologie, Hospitality, Architektur als Marketingfaktor, Ausstellung Planung, Ausstellungsgestaltung, Ausstellung Gestaltung, Corporate Design München, Corporate Design Konzept, Hotel Konzept, Hotelplanung, Hotelkonzepte, Hotel Planer Hotel, Innenraum Design, Innenraumplanung, Innenraumdesign, Wellness Hotel Design Wellness Konzepte, Wellnessplanung
20501
single,single-portfolio_page,postid-20501,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-2.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

***** HOTEL “SCHWABINGER TOR”

Der vorliegende Wettbewerbsbeitrag ist einer der beiden erstplatzierten Entwürfe eines geladenen, internationalen Wettbewerbs für die Hotelgestaltung des neuen Hotels “Schwabinger Tor”. Gemeinsam mit den dänsichen Gewinnern des Hochbauwettbewerbes, Schmidt, Hammer, Lassen Architects entwickelten wir einen Entwurf, der die Schönheit und Eleganz thailändischen Luxus mit westlicher Modernität vereint. Der Entwurf nimmt Anleihen an den traditionellen Materialien thailändischer Kultur, wie dunkles, tlw. lackiertes Holz, weißer Stein und Gold. Bereits der Architekturentwurf sah eine goldene Lobby mit Außenwirkung zur Leopoldstraße vor.

 

Als Leitmotiv wurde das traditionelle Benjarong-Porezellanmuster in die Architektur übersetzt. Es findet sich z.B. in den Polstern der an Lotusblüten erinnerten Sitzen der Lobby oder etwa im Gitter des Spabereiches. Im Dachbereich des Turmes war ein Thailändisches Fine-Dining-Restaurant vorgesehen, das einen sensationellen Blick über die Stadt bietet. In diesem Bereich überwiegen die dunklen Farben.  Alle Zimmer erhalten großzügige Bäder mit eigenen Fenstern. Die Bäder sind als goldener Block geplant. Himmelbetten mit asiatisch anmutender Möblierung und Wurfdecken, Vorängen und Kisen aus Seide vermitteln die Gastlichkeit von asiatischem Luxus.

FACTS

AUFTRAGGEBER/KUNDE
Dusit International Luxury Hotels and Resort
und Jost Hurler, München

LAGE
Leopoldstraße, München

UMFANG
Wettbewerbsbeitrag, 1. Preis
(Projekt wurde nicht ausgeführt)

FLÄCHE
ca. 40.000 m²

PLANUNGSZEIT
2011

PROJEKTLEITER
Achim Dannenberg in Zusammenarbeit mit Schmidt Hammer Lassen Architects, Aarhus (DK)