Atelier Hammerl Dannenberg | GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE FOTOGRAFIE
Atelier Hammerl & Dannenberg inszeniert Räume, Hotels, Ausstellungen, Museen, Objekte, Restaurants, Geschichte, Firmen und Inhalte
Atelier Hammerl Dannenberg, Architektur Design München, Tanja Hammerl Szenografin München, Achim Dannenberg Architekt München, Architektur und Ökologie, Hospitality, Architektur als Marketingfaktor, Ausstellung Planung, Ausstellungsgestaltung, Ausstellung Gestaltung, Corporate Design München, Corporate Design Konzept, Hotel Konzept, Hotelplanung, Hotelkonzepte, Hotel Planer Hotel, Innenraum Design, Innenraumplanung, Innenraumdesign, Wellness Hotel Design Wellness Konzepte, Wellnessplanung
20282
single,single-portfolio_page,postid-20282,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-2.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

GALERIE FÜR ZEITGENÖSSISCHE FOTOGRAFIE

Die hier aus den Sammlungsbeständen des Dr. Robert-Gerlich-Museums präsentierten Beispiele vom Anfang der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts bis heute illustrieren die unterschiedlichen Positionen und Anwendungsgebiete der Fotografie. Themen wie Portrait, Reise, Dokumentation, Mode, Werbung und Journalismus sind mit eindrucksvollen Beispielen vorgestellt. Ebenso wird dem experimentellen Potential der Fotografie Raum gegeben. Der Besucher hat bei einem Exponat sogar die Möglichkeit, selbst in den Gestaltungsprozess der Bildwerdung einzugreifen. Vom Einzelbild zur Serie, vom realen zum fiktiven, vom starren zum bewegten, vom analogen zum digitalen Bild. Diese Schlagwörter charakterisieren fokusartig neue für unsere Zeit typische Ausdrucks- und Präsentationsformen von Fotografie. Sie ist bis heute allgegenwärtiges Bildmedium geblieben. „Ein Massenmedium par excellence im Spannungsfeld zwischen Kunst und trivialer Anwendung.“
(Text: Dr. Robert-Gerlich-Museum)

FACTS

AUFTRAGGEBER / KUNDE
Dr. Robert-Gerlich-Museum

LAGE
Burg Burghausen

UMFANG
Lph 1 bis 8, Grafik

FLÄCHE
300 qm

PLANUNGSZEIT
2001/2002

PROJEKTLEITER
Tanja Hammerl