Atelier Hammerl Dannenberg | NEUKONZEPTION ADAC-VILLA, DAUERAUSTELLUNG
Atelier Hammerl & Dannenberg inszeniert Räume, Hotels, Ausstellungen, Museen, Objekte, Restaurants, Geschichte, Firmen und Inhalte
Atelier Hammerl Dannenberg, Architektur Design München, Tanja Hammerl Szenografin München, Achim Dannenberg Architekt München, Architektur und Ökologie, Hospitality, Architektur als Marketingfaktor, Ausstellung Planung, Ausstellungsgestaltung, Ausstellung Gestaltung, Corporate Design München, Corporate Design Konzept, Hotel Konzept, Hotelplanung, Hotelkonzepte, Hotel Planer Hotel, Innenraum Design, Innenraumplanung, Innenraumdesign, Wellness Hotel Design Wellness Konzepte, Wellnessplanung
20378
single,single-portfolio_page,postid-20378,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-2.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.2.3,vc_responsive

NEUKONZEPTION ADAC-VILLA, DAUERAUSTELLUNG

In der Jugendstil-Villa neben dem Neubau der ADAC-Zentrale in München soll die Sammlung zur ADAC-Geschichte repräsentiert werden. Die Exponate umfassen verschiedene Bereiche, die sich chronologisch einordnen lassen.

 

So werden zum Beispiel Pokale der erste Autorennen, historische Plakate, Christopherusfiguren, usw. ausgestellt. Die Christopherussammlung beinhaltet unter anderem auch einen Kupferstich von Albrecht Dürer. Zentrales Element des Gestaltungsvorschlages ist die Straße, die einen chronologischen Verlauf darstellt. Zu jeder Epoche gibt es sogenannte Meilensteine. Zum Bespiel der genannte Christopherus, der für die Einführung der Luftrettung im Jahre 1970 steht. Da nicht alle Exponate auf dem kleinen Raum repräsentiert werden können, sollen die weiteren Exponate in Wandvitrinen und Auszügen für den Besucher zugänglich archiviert werden.

 

Zusätzlich gibt es drei weitere Räume für die Bibliothek, die Wechselausstellung und die sehr wertvollen antiquarischen Bücher.

FACTS

AUFTRAGGEBER/KUNDE
ADAC e.V. Zentrale

LAGE
ADAC Zentrale, München

UMFANG
Lph. 1 bis 3

FLÄCHE
200 qm

PLANUNGSZEIT
2011, nicht realisiert

PROJEKTLEITER
Tanja Hammerl